Archiv der Kategorie: Achtsamkeitstipp der Woche

Veränderung wahrnehmen

Wenn Sie sich auf Ihren Atem konzentrieren, wie ver√§ndert er sich bei Ihren wechselnden Stimmungen? Wann wird er flacher und schneller? Bei Aufregung, Angst oder √Ąrger? Und wenn Sie gl√ľcklich und zufrieden sind, wird der Atem dann langsam oder tiefer? Wo sp√ľren sie den Atem dann im K√∂rper?

“Den Puls des eigenen Herzens f√ľhlen. Ruhe im Innern, Ruhe im √Ąu√üeren. Wieder Atem holen lernen, das ist es.” (Christian Morgenstern)

Auf etwas verzichten

Gibt es etwas, auf dass Sie f√ľr eine Weile verzichten m√∂chten? Auch wenn es vielleicht schwer f√§llt? Halten Sie f√ľr einen Moment inne und fragen Sie sich: Worauf m√∂chte ich f√ľr einen gewissen Zeitraum, den Sie selbst f√ľr sich bestimmen k√∂nnen, verzichten? Nehmen Sie die Gedanken und Gef√ľhle wahr, die diese Entscheidung in Ihnen weckt. Treffen Sie dann diese Entscheidung ganz bewusst und beobachten Sie in der n√§chsten Zeit, wie es Ihnen damit geht. Manchmal rollen dann¬† “Wellen des Verlangens”¬† auf uns zu. Es hilft in diesen Momenten innezuhalten, die Gedanken, Gef√ľhle, K√∂rperempfindungen wahr zu nehmen und ganz beim Atem zu verweilen, die “Wellen” wahrzunehmen und sich nicht √ľberrollen zu¬† lassen, beim Atem als Anker zu verweilen.