Betriebliche Prävention

Stress und Konfliktsituationen, Zeitdruck und Beschwerden (psychische und Beschwerden am Bewegungsapparat)  sind die häufigsten Gesundheitsrisiken  im Arbeitsalltag . Ein sinnvoller Umgang mit diesen  Themen kann jedoch helfen, die Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit zu steigern, krankheitsbedingte Ausfälle zu verringern und damit  zu einer ausgeglichenen Lebens-Balance zu kommen.

Ziele des Gesundheitsmanagements sind u.a.

  • Rehabilitation am Arbeitsplatz
  • Erh√∂hung der Zufriedenheit
  • Verringerung von Fehlzeiten und Fluktuation
  • Optimierung von Arbeitsprozessen
  • Motivationssteigerung
  • Gesundheitsf√∂rderung und
  • St√§rkung des Gesundheitsbewu√ütsein
Oerter achtsam leben Coaching und Betriebliche Prävention
Gesundheitsmanagement im Unternehmen

Ich biete verschiedene Bausteine (auch zusammen mit meiner Kollegin Christina Sprenger (www.cs-inventio.de)¬† an, die Sie bei einem aktiven, mitarbeiterInnenorientierten Gesundheitsmanagement unterst√ľtzen:

  • Timeout@Work: 10 Wochen Training Achtsamkeit am Arbeitsplatz
  • Achtsamkeitsbasierte Stressbew√§ltigung (MBSR)
  • BodyCoaching am Arbeitsplatz (Alexander-Technik)
  • Mediationen in konkreten Konfliktsituationen
  • Deeskalations- Kommunikations- und Konfliktmanagement

Gerne erstelle ich bei Ihnen vor Ort eine Bedarfsanalyse und erarbeite f√ľr Sie ein ma√ügeschneidertes Konzept.
Die praktische Umsetzung  kann im Rahmen eines Gesundheitstages erfolgen, in einem Tagesseminar, einem fortlaufenden Kurs oder auch in einer individuellen Beratung.
Auch das Prinzip einer „aktiven Mittagspause“¬† ist ggfls. f√ľr Sie eine Option.

Bitte sprechen Sie mich an.

MitarbeiterInnen, die bei ver.di (oder einer anderen DGB-Gewerkschaft) organisiert sind, k√∂nnen nach einer REHA kostenfrei an einem MBSR-Kurs teilnehmen. Den Kurspreis √ľbernimmt die Gewerkschaft.