Achtsamkeits√ľbung

Halten Sie einmal pro Stunde inne. Werden Sie sich Ihrer Haltung bewu√üt: Sind Sie in diesem Moment aufgerichtet? Wie f√ľhlen sich Ihre Schultern an? Wie f√ľhlt sich Ihr Nacken an, der R√ľcken? Wo sp√ľren Sie den Atem in diesem Moment? Wenn Sie Verspannungen wahrnehmen, k√∂nnen Sie vielleicht Spannung loslassen? Atmen Sie ein paarmal tief ein und aus und widmen sich dann wieder der T√§tigkeit, die Sie gerade ausf√ľhren. Welche Erfahrungen machen Sie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.