Momente der Muße

Sind Ihre Tage gerade angef√ľllt mit Tun, eine T√§tigkeit nach der anderen? Tun Sie doch mal in den kommenden Tagen ab und zu einfach mal nichts, ohne schlechtes Gewissen. Geben Sie sich ganz diesem Gef√ľhl hin, innehalten, nichts tun, nichts tun m√ľssen. Wie f√ľhlen Sie sich dabei? Diese Zeiten der Mu√üe sind sehr wertvoll.
“Unsere F√§higkeit, ein Gleichgewicht zwischen Tun und Nicht-Tun herzustellen, k√∂nnte uns das Leben retten, uns heilen und f√ľr unser Wohlbefinden ganz notwendig sein.” (Dr. Saki Santorelli)
Ich w√ľnsche Ihnen geruhsame, freudvolle und friedliche Feiertage.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.