In den Himmel schauen

Ich lade Sie ein, im Laufe des Tages immer mal wieder in den Himmel zu schauen – die Weite des Himmels wahr zu nehmen, die Wolken in ihren Formen und Farben, mal ist der Himme klar und sonnig, dann grau und verhangen – einfach alles beobachten, ohne zu urteilen. Der Himmel ver√§ndert sich von Moment zu Moment. Wenn wir dann unseren Blick auf unsere Gedanken, Gef√ľhle und K√∂rperempfindungen richten – k√∂nnen wir da auch das Flie√üende wahr nehmen, die Ver√§nderung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.